Neues Corona-Virus ist nichts Neues
Grüezi Daniel Flühler
  Seit 2002 gibt es Coronaviren unter den Menschen.
Der Mensch ist ein wandelndes Biotop für Viren und allerlei anderen Parasiten und Pilzen.
Auch Grippeviren entwickeln sich im Biotop Mensch weiter. 

Ist ja logisch, denn wenn das Immunsystem im Mensch mit dem Virus fertig geworden ist, entwickelt es sich neu und vermehrt sich unter den Menschen weiter. Zu diesem Zeitpunkt kommen dann die Symptome.
Das ist auch bei dem Coroanvirus nicht anders, denn auch dieses entwickelt sich seit 2002 immer wieder neu. Deshalb ist ein neues Coronavirus nichts Neues. 
 
     
  Neu ist nur die Messmethode und insbesondere die Häufigkeit der Messungen beziehungsweise der Tests.
Auch logisch, dass, wenn man bei Menschengruppen testet die schon Grippesymptome aufweisen, die Häufigkeit von Coronafunden steigt.
Doch in der Relation zur Gesamtbevölkerung ist das immer noch nichts und nicht mal gefährlich.
Der norditalienische Immunologe Sergio Romagnani der Universität Florenz hat nämlich bei seinen Beobachtungen festgestellt, dass rund 50 - 70% der Coronainfiszierten asymptomisch reagierten, das heisst ohne Beschwerden und dies nicht nur unter Kindern.
Hierzu muss noch gesagt werden, dass der Test, welcher nun weltweit angewendet wird, nicht mal validiert ist. 
 
  Bei der Hysterie welche zurzeit durch die WHO und die vielen Regierungen mit Unterstützung der nicht unabhängigen Presse inszeniert wird muss es um etwas anderes gehen, als um das Coronavirus. Wenn man nämlich die Euro Momo-Statistiken beziehungsweise die Häufigkeit und Gefährlichkeit der Atemwegserkrankungen für diesen Winter anschaut, sieht das sehr milde aus. Also kein Grund zur Panik. Und wenn man die neuen Kriterien für die Ausrufung einer Pandemie herzieht, hätte man letztes Jahr wegen der Grippewelle die grössere Pandemie gehabt. Viren haben halt die Eigenschaft um die ganze Welt zu gehen und sich weiter zu entwickeln.     
     
  Aus meiner Sicht sind viele Massnahmen, welche jetzt ausgerufen werden wegen diesem Virus grobfahrlässig und schaden mehr als sie nützen. Viren lassen sich nicht einsperren.
Die wirklich echten Herausforderungen der Menschen liegen woanders.
Für die Erhaltung der Lebensgrundlagen des Menschen, der Tiere und Pflanzen scheint das Geld zu fehlen.
 
     
  Es wird deshalb immer wichtiger, dass die Menschen Eigenverantwortung übernehmen.
Zu dieser Eigenverantwortung gehört auch die Instandhaltung beziehungsweise der Aufbau eines starken Immunsystems.
Dann wird der Mensch wegen einem Coronavirus nicht wirklich krank.
Sterben an einer Grippe oder einem Coronavirus tun nachweislich nur Menschen, welche ein geschwächtes Immunsystem haben und/oder bereits andere tödliche Krankheiten in sich haben. Dies beweisen alle ehrlichen Statistiken, welche jetzt langsam von Italien her kommen. 

Eine kleine Anekdote einer Krankenschwester die sagt. Bei der letzten echten Grippewelle seien im kleinen Altersheim in dem sie arbeitet, 22 Menschen gestorben. Da habe niemand etwas angeordnet. Das war einfach normal.
 
  Eine weitere Verdeutlichung der Harmlosigkeit des angeblich tödlichen Virus gibt folgende Statistik der Universität Hamburg:
Die Anzahl Toten auf der ganzen Welt in den ersten zwei Monaten im Jahr 2020:
 

Corona Virus

       2'360 Personen

Erkältung / Grippe

     69'602 Personen

Malaria

   140'584 Personen

Suizide

   153'696 Personen

Strassenunfälle

   193'479 Personen

HIV

   240'950 Personen

Alkohol

   358'471 Personen

Rauchen

   716'498 Personen

Krebs

 1'177'141 Personen

     
 

Die positive Nachricht:
Die Natur beziehungsweise der menschliche Organismus wehrt sich schon seit Jahrtausenden gegen Viren erfolgreich.
Logisch, sonst wären wir nicht mehr da, denn Viren entwickeln sich immer weiter.

Glücklicherweise entwickelt sich ein starkes Immunsystem das des Menschen auch immer weiter und kann sich gegen solche Eindringlinge gut wehren. Es gibt Menschen die nicht mal gemerkt haben, dass ihr Immunsystem gerade den Coronavirus in den Griff kriegte. 

Bei Tieren, welche naturgerecht gehalten werden, funktioniert das wunderbar.
Ich bin da sehr zuversichtlich, dass der Mensch auch dieses Virus gesamthaft in Griff kriegt und damit leben lernt, so wie es bei allen Grippeviren der Fall war und ist. 

Ich empfehle Ihnen, stärken Sie Ihr Immunsystem vollumfänglich.
Einerseits mit der angepassten Lebensart und andererseits mit der richtigen Ergänzung. 

Wir wissen, dass der natürliche Wirkstoff Curcumin den Menschen schon seit vielen Jahren hilft. 
Nicht zuletzt, weil Curcumin extrem entzündungshemmend wirkt. 

Sollten Sie von einem Virus attackiert werden, hilft Ihnen ein starkes Immunsystem.
Dafür verantwortlich ist jedoch jeder Mensch selbst. 


Es funktioniert - ohne Chemie und Giftstoffe, weil wir den Diamanten zur Bioverfügbarkeit einsetzen.

Weitere Informationen www.kurkuma.bio